Präzise Zugabe von flüssigen Zutaten in geringen Mengen

Dosieren ohne Nachtropfen

Zu den Inhaltsstoffen, die Lebensmitteln eine individuelle Note geben, gehören Aromen, Farben und auch funktionelle Zutaten. Diese müssen im Produktionsprozess präzise und schonend dosiert werden. Hygienic Dispenser aus dem Hause ViscoTec sind für die Dosierung von geringen Mengen ausgelegt. Die kleinen Pumpen eignen sich ideal für die Zugabe der flüssigen Zusatzstoffe

Ein weiterer Vorteil der auf Endloskolben- Technologie basierenden Gerate ist, dass Dosiermengen sehr einfach erhöht oder reduziert werden können – ganz im Gegensatz zu herkömmlichen Kolbenfüllsystemen. Durch Anpassung der Umdrehungsgeschwindigkeit ist die Ausbringung variabel und stufenlos einstellbar. So lassen sich Dosierungen im Produktionsablauf äußerst flexibel gestalten. Wird zum Beispiel mehr Erdbeeraroma für Milchmischgetränke benötigt, kann durch die Erhöhung der Dispensergeschwindigkeit sofort nachjustiert werden.

Die Dosierpumpen sind in der Lebensmittelproduktion flexibel einsetzbar.

Die Genauigkeit und die kleinen Mengen, die mit den Dispensern erreicht werden, resultieren aus der Geometrie der Pumpen. Diese fordern drehwinkelproportional pro Umdrehung ein konstantes Volumen. Die Förderrichtung ist durch Umkehr der Drehrichtung reversibel. Das Volumen ist somit über die Winkelgrade eindeutig definiert. Aus dieser Technik ergibt sich eine druckstabile, lineare Pumpenkennlinie. Eine klare Aussage über das Verhältnis von Umdrehung, Zeit und Fördermenge wird ermöglicht. Das wiederum führt zu einer gewährleisteten Dosiergenauigkeit am Pumpenaustritt von einem Prozent, die in der Praxis oft unterschritten wird.

Selbst feststoffbeladene Medien und sogar stückige Produkte lassen sich fordern und abfüllen. In über 95 Prozent aller Anwendungen kann auf Abfüll- und Dosierventile verzichtet werden, da es durch einen kurzen Rückwartslauf am Ende des Dosiervorgangs zu einem kontrollierten Fadenabriss kommt beziehungsweise ein Nachtropfen verhindert wird. Somit können selbst schwierige, hochviskose Flüssigkeiten prozesssicher dosiert oder abgefüllt werden.

Die Hygienic Dispenser von ViscoTecbieten eine hohe Dosiergenauigkeit.

Im Gegensatz zu konventionellen Abfülltechnologien, zum Beispiel Kolbenfüllern, kann das Dosiervolumen flexibel angepasst werden und zwar on-the-fly während des Abfüllprozesses. Durch das volumetrische Dosierprinzip wird die Ausbringung exakt durch die Anzahl der Umdrehungen der Pumpe definiert. Durch Modifizieren dieser Drehzahl kann die Dosiermenge variabel angepasst werden, ohne mechanische Umbauten an der Pumpe durchzufuhren oder den Prozess über längere Zeit anzuhalten. Dieses variable Handling und die einfache Ansteuerung gestatten es, die Dispenser sowohl für flexible, halbautomatische und individualisierte Produktionsverfahren einzusetzen als auch in bestehende Abfüllanlagen mit vorhandener SPS zu integrieren. In vollautomatisierten Abfüllanlagen kann die Reinigung per CIP oder SIP erfolgen. Manuell lassen sich die Hygienic Dispenser innerhalb weniger Minuten werkzeuglos zerlegen und sämtliche Bauteile können gereinigt werden. Die Gerate sind totraumoptimiert und nach den allgemeinen Richtlinien des Hygienic Designs konstruiert, um eine Kontamination durch Mikroorganismen auszuschließen.

Titel LT
lupe

Diesen und weitere interessante Artikel finden Sie in der Ausgabe 11 von LEBENSMITTELTECHNIK

Nutzen Sie unsere vielfältigen Bezugsangebote und profitieren Sie von unserem breitgefächerten Fachinformationsangebot.

Einzelheft-Bestellung

Verpasste Ausgaben von LEBENSMITTELTECHNIK schnell und einfach nachbestellen. mehr

Probe-Abonnement

LEBENSMITTELTECHNIK drei Ausgaben lang kostenlos und unverbindlich kennenlernen. mehr

Abonnement

LEBENSMITTELTECHNIK zu Sonderkonditionen zugeschickt bekommen und nie wieder eine Ausgabe verpassen. mehr