Reaktionsharzböden für Lebensmittelbetriebe

Von Grund auf hygienisch

Bei Sanierungs- und Neubaumaßnahmen spielt für Lebensmittelbetriebe der Zeitfaktor eine besonders wichtige Rolle. Beschichtungssysteme für Industriefußböden von Silikal überzeugen hier mit ihrer Schnelligkeit. Häufig kann eine Verlegung während der Feierabendstunden oder am Wochenende durchgeführt werden.

Bereits etwa eine Stunde nach dem Aufbringen ist die neue Oberfläche ausgehärtet und voll belastbar. In kürzester Zeit sind im Reparaturfall Risse und Fugen in Böden verfüllt, Unebenheiten geglättet und unansehnliche Flächen überarbeitet. Auf Dauer schaffen die Reaktionsharz-Beschichtungen des Mainhausener Herstellers zuverlässige und pflegeleichte Grundlagen. Der fugenlose Belag ist resistent gegen Fette und Öle, viele Säuren und Salze und andere aggressive Stoffe. Belastungen durch schwere Anlagen und mobile Transportwagen bereiten keine Probleme. Das Gleiche gilt für schleifende Kisten und Kartons.

Bodenbeläge aus Methylmetacrylatharz halten den hohen Belastungen in Lebensmittelbetrieben problemlos stand. © Silikal

Besonders wichtig für die verschiedenen Bereiche der Lebensmittelverarbeitung ist das Thema Hygiene. Die Flächen aus MMA (Methylmetacrylatharz) lassen sich äußerst gründlich und auch mit hochwirksamen Reinigern säubern. Hohlkehlen verhindern das Festsetzen von Verschmutzungen in den schlecht zu erreichenden Eckbereichen. Der Einsatz von Abläufen sorgt für die schnelle Abführung von Nässe. Die große Farbauswahl der Beschichtungssysteme erfüllt fast alle Wünsche in Sachen Optik. Eingestreute Farbchips setzen Akzente. Und Colorquarze in erforderlicher Körnung sind verantwortlich für die richtige Rutschhemmung und damit für die Sicherheit der Mitarbeiter.

Fugenlos und dauerhaft hochbelastbar

Regelmäßig unterzieht sich Silikal einer differenzierten Prüfung nach den internationalen HACCP-Richtlinien für die Lebensmittelbranche. Damit können Nutzer aus Industrie, Handwerk und Handel sichergehen, dass sie mit dem Reaktionsharzbelag ein für den Lebensmittelbereich zertifiziertes Produkt erhalten. Die geschlossenen, fugenlosen und dauerhaft hochbelastbaren Beschichtungen schaffen die Basis für einen gepflegten und hygienisch einwandfreien Produktionsablauf.

Milch, Käse, Joghurt und Sahne zählen zu den sensiblen Lebensmitteln. Penible Achtsamkeit ist bei deren Produktion und Verarbeitung deshalb von großer Bedeutung. Für Molkereibetriebe geeignete Industriefußböden müssen aus diesem Grund nicht nur widerstandsfähig, sondern vor allem auch restlos sauber zu halten sein. Beides gilt für die MMA-Systeme in hohem Maße. Schwere Lasten durch Produktionsanlagen, Hochregale oder Flurförderzeuge bereiten keine Probleme. Auch die Voraussetzungen für intensive Reinigungsmaßnahmen sind gegeben, selbst bei Einsatz von Hochdruckgeräten.


Titel LT
lupe

Diesen und weitere interessante Artikel finden Sie in der Ausgabe 6 von LEBENSMITTELTECHNIK

Nutzen Sie unsere vielfältigen Bezugsangebote und profitieren Sie von unserem breitgefächerten Fachinformationsangebot.

Einzelheft-Bestellung

Verpasste Ausgaben von LEBENSMITTELTECHNIK schnell und einfach nachbestellen. mehr

Probe-Abonnement

LEBENSMITTELTECHNIK drei Ausgaben lang kostenlos und unverbindlich kennenlernen. mehr

Abonnement

LEBENSMITTELTECHNIK zu Sonderkonditionen zugeschickt bekommen und nie wieder eine Ausgabe verpassen. mehr