Entkeimungstechnologie

Produktsicherheit ohne Kompromisse

Die Bigler AG mit Sitz im schweizerischen Büren an der Aare ist ein in dritter Generation geführtes Familienunternehmen und beschäftigt an sechs Standorten mehr als 600 Mitarbeiter. Zum umfangreichen Sortiment gehören Produkte wie Frischfleisch, Wurstwaren, Canapés, Sandwiches und Salate. Beliefert werden der Groß- und Einzelhandel, Metzgereien und die Lebensmittelindustrie. Die neueste Produktionsstätte ist seit einem Jahr in Betrieb. In dem modernen Werk für Convenience-Spezialitäten leistet eine UV-C-Desinfektionsanlage des Entkeimungsspezialisten Sterilsystems aus Österreich einen erheblichen Beitrag zur Produktsicherheit.

Für QS-Leiter Eugen Reichel steht konsequente und kontinuierlich angewandte Produktsicherheit an erster Stelle: „Qualität weit über dem Durchschnitt ist seit jeher unser Anspruch. Wir betreiben deshalb eine intensive Produktsicherungspolitik in allen Herstellungsprozessen. Mit unserem neuen Werk in Büren kommen wir den Konsumentenbedürfnissen nach mehr Frische und dem Verzicht auf unnötige Konservierungs-und Zusatzstoffe entgegen. Wir produzieren dort Ready-to-Eat- und Ready-to-Cook-Produkte. Eine hocheffiziente Betriebshygiene ist deshalb von größter Bedeutung.“

Die UV-C-Desinfektionseinheit der DE1500 sorgt für die Eliminierung von Keimen, Viren, Hefen oder Schimmelsporen. © Sterilsystems

Zur Bestückung der Sandwiches beispielsweise werden viele sensible Rohmaterialien wie Lachs, Schinken und Salate verarbeitet. Deshalb ist es erforderlich, nicht nur in den Kühl- und Produktions-räumen eine hygienische Atmosphäre zu schaffen sondern auch die Primärverpackungen keimfrei zu halten. „Wir haben deshalb in Zusammenarbeit mit Sterilsystems eine UV-C-Durchlaufentkeimungsanlage zwischen Kühlraum und Produktionsraum installiert“, so Reichel. „Das heißt, die Verpackung wird auf das Förderband abgelegt und automatisch durch die UV-C-Desinfektionseinheit gefahren. Durch die spezielle Anordnung der Strahler und einer emittierten Wellenlänge von exakt253,7 Nanometern erfolgt eine 360-Grad- Desinfektion, also von allen vier Seiten, so dass eventuelle Keime, Viren, Hefen oder Schimmelsporen zu 99,999 Prozent eliminiert werden.“

Probleme frühzeitig erkennen

Bei Bigler ist eine UV-C-Durchlaufdesinfektionsanlage des Typs DE1500installiert. Deren Gehäuse besteht aus säurebeständigem Edelstahl. Die Oberflächen der Verpackungen werden völlig trocken und ohne zusätzliche Chemie desinfiziert. Durch optimale Lichtabschottung ist die Entkeimungstechnologie unbedenklich für Mitarbeiter einsetzbar. Wie Eugen Reichel weiter ausführt, umfasst die DE1500 noch individuelle, zum Produktionsablauf passende technische Veränderungen: „Wir haben die Anlage zunächst Anfang 2017 getestet, die zusätzlichen Verifizierungen definiert und Keimmessungen durchgeführt. Aufgrund der sehr guten Ergebnisse erfolgte dann im August 2017 die Installation. Der entscheidende Punkt ist, dass wir gesetzlich vorgeschriebene Grenzwerte nicht überschreiten dürfen und deshalb eine Produktsicherheit ohne Kompromisse gewährleisten müssen. Sterilsystems unterstützt uns mit dieser Durchlaufdesinfektionsanlage auf äußerst professionelle Weise.“ Der QS-Leiter fasst abschließend zusammen: „Die Investition in diese Anlage hat sich als gerechtfertigt erwiesen. Regelmäßige Keimmessungen belegen deren hohen Wirkungsgrad.“


Titel LT
lupe

Diesen und weitere interessante Artikel finden Sie in der Ausgabe 7-8 von LEBENSMITTELTECHNIK

Nutzen Sie unsere vielfältigen Bezugsangebote und profitieren Sie von unserem breitgefächerten Fachinformationsangebot.

Einzelheft-Bestellung

Verpasste Ausgaben von LEBENSMITTELTECHNIK schnell und einfach nachbestellen. mehr

Probe-Abonnement

LEBENSMITTELTECHNIK drei Ausgaben lang kostenlos und unverbindlich kennenlernen. mehr

Abonnement

LEBENSMITTELTECHNIK zu Sonderkonditionen zugeschickt bekommen und nie wieder eine Ausgabe verpassen. mehr