nocado
nocado
Schüttgut Anzeige

Automatisierung

Wild

Die Highspeed-Pick-and-Place-Lösung von Codian Robotics ist auch als wasserfestes Modell erhältlich.

Pick and Place: Genaue und schnelle Bewegungen

09.02.2017: In Zusammenarbeit mit dem Roboterhersteller Codian Robotics hat Mitsubishi Electric seine Melfa-Reihe von kompakten Scara- und Knickarmrobotern um Delta-Roboter erweitert. Servo-Motion-Technologie ermöglicht genaue und schnelle Bewegungen. Über die intuitive Roboter-Programmier-Software lassen sich die neuen Modelle einfach bedienen und programmieren. Die Delta-Roboter eignen sich für Pick-and-Place-Anwendungen von leichten Objekten und lassen sich durch ihre Vielzahl an Schnittstellen einfach integrieren. Die Partner haben auch ein spezielles wasserfestes Modell entwickelt, das aus hygienisch zugelassenen Materialien besteht und in häufig zu reinigenden Umgebungen wie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie einsetzbar ist.

Wild

Der ölfreie All-in-One-Antrieb eignet sich insbesondere für den Einsatz in Förder- und Modulbändern sowie in Rollenbahnen.

Synchron-Trommelmotor: Leistungsstark und effizient

05.01.2017: Ob bei schnellen Sortern, dem Ein- und Ausschleusern über Pick &Place Anwendungen oder in Förderkörben für Hochregaltechnik: Für all diese Applikationen bietet Momentum Technologies einen platzsparenden MTS Synchron-Trommelmotor. In Edelstahlausführung eignet sich der ölfreie All-in-One-Antrieb insbesondere für den Einsatz in Förder- und Modulbändern sowie in Rollenbahnen in der Lebensmittelindustrie. Die Antriebskomponente erfüllt die Anforderungen an das Energieeffizienz-Niveau IE5 und richtet sich an Hersteller, die trotz wenig Platz eine hohe leistungsdichte benötigen. Laut Hersteller erreicht der Trommelmotor besonders niedrige Betriebstemperaturen sowie ein hohes Drehmoment.

Bis zu 380 Watt auf kleinstem Raum
Der MTS113 Synchron Motor mit 113 mm Durchmesser deckt das weiteste Leistungsspektrum ab. Er ist mit einer Nennleistung bis zu 1.000 Watt erhältlich und mit einer Fördergeschwindigkeit von mehr als 1,5 m/s für besonders durchsatzstarke Logistikstrecken ausgelegt. In Förderanlagen mit noch beengteren Platzverhältnissen kommt der MTS82 mit 82 mm Durchmesser und maximal 380 Watt Nennleistung zum Einsatz.

Wild

Der Vier-Achsen-Schrittmotor-Controller spart Bauraum und Programmierzeit.

Controller: Ein Gerät für vier Achsen

07.12.2016: Niedrigere Gerätekosten, weniger Programmierzeit, weniger Verdrahtungsaufwand und geringerer Platzbedarf – das sind die wichtigsten Vorteile der neuen Vier-Achsen-Schrittmotor-Controller JXC73 und JXC83 von SMC. Während vier Einzelgeräte eine Breite von 170 Millimeter beanspruchen, geben sich die Controller mit 140 Millimeter zufrieden. Da auch die Bauhöhe von 150 auf 145 Millimeter kompakter wurde, ist weniger Bauraum erforderlich. Gleichzeitig halbiert sich der Verkabelungsaufwand, denn anstelle von vier müssen nur zwei Kabel für Stromversorgung und I/O-Verbindung verlegt werden. Dank der Möglichkeit, mit beiden Controllern vier Achsen gleichzeitig einrichten zu können, nimmt der Programmieraufwand deutlich ab.

Hohe Kapazität für Positionier- und Schubbetrieb
Mit dem Controllern ist es möglich, bis zu vier elektrische Antriebe für einzelne oder mehrere Achsen gleichzeitig zu regeln. Die Programmierung erfolgt per PC über eine USB 2.0 Schnittstelle. Dazu verfügen sie mit 2048 Schrittdaten über eine ausgezeichnete Kapazität für den Positionier- und Schubbetrieb. Beide Controller beherrschen sowohl die Linear- wie auch die Kreisinterpolation und sind mit fast allen Antrieben im SMC Sortiment kompatibel. Aufgrund der Produkteigenschaften sieht SMC die neuen Vier-Achsen-Schrittmotor-Controller für sehr viele Anwendungen im Maschinenbau als geeignet: Beispiele dafür sind Pick & Place Anwendungen oder das vertikale Heben von Platten.

Das Kegelstirnradgetriebe KS210 von Rehfuss bietet hohe Betriebssicherheit.

Kegelstirnradgetriebe: Für hohe Ansprüche in Edelstahl

15.11.2016: Bei der Entwicklung des neuen Kegelstirnradgetriebes KS210 berücksichtigte Rehfuss die aktuellen Anforderungen an neue Getriebekonzepte. Minimales Verdrehspiel, ein Wirkungsgrad von mehr als 90 Prozent und höchste Flexibilität in Verbindung mit universeller Einbaulage sind die markanten Leistungsmerkmale des nur gut 4,5 Kilogramm schweren Antriebes.

WildDas Gehäuse mit integriertem abtriebsseitigem Vier-Kant-Flansch und außenseitigen Edelstahlschrauben bietet höchste Steifigkeit und durch das symmetrische Inlinegehäuse universelle An- und Einbaumöglichkeiten. Für besonders hohe Ansprüche an die Oberflächenbeschaffenheit und Reinigbarkeit ist optional ein Edelstahlgehäuse lieferbar. Auch lassen sich die Abtriebswellen bei Bedarf in Edelstahl oder einem auf die Anwendung abgestimmten Oberflächenschutz ausführen. Dies ermöglicht den Einsatz in Washdown-Applikationen.

Dem nach Schutzart IP65 konzipierten und mit einer wartungsfreien Lebensdauerschmierung versehenen Getriebe bescheinigt der Hersteller bei sachgemäßer Anwendung in Temperaturbereichen von minus 20 bis plus 90 Grad Celsius eine Laufzeit von mehr als 30.000 Stunden.

Edelstahlmotoren für die Lebensmittelindustrie: Robustes Antriebskonzept in Schutzart IP69

25.10.2016: Im November präsentiert Groschopp auf der SPS IPC Drives in Nürnberg eine Edelstahlbaureihe auf Basis seiner bewährten Silver Line-Antriebe. Zurzeit befinden sich die Antriebe zwecks Zertifizierung bei der European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG). In Anlehnung an die EHEDG Guideline Doc 8 hat Groschopp ein robustes Antriebskonzept entwickelt. So sind die Motoren aus rostfreiem Edelstahl gefertigt, verfügen über die hohe Schutzart IP69 und sind beständig gegen Chemikalien. Alle Komponenten entsprechen den Bestimmungen der FDA.

Einbau ohne ebenen Flächen

Die Motoren sind jedoch nicht nur robust, sondern auch reinigungsfreundlich. Unabhängig von der Einbaulage gibt es keine ebenen Flächen. Alle Innen- und Außenradien sind größer als drei Millimeter. Auf Schweißnähte und Unebenheiten durch die Verwendung von Schrauben wurde konsequent verzichtet. Die Rauheit der Oberfläche liegt unter 0,8 Mikrometern. „Dank des gezielten Designs ohne Ecken und Kanten können Schmutznester gar nicht erst entstehen und Bakterien, die sich im Laufe des Betriebs bilden, lassen sich leicht entfernen“, meint Sascha Krause, Produktmanager bei Groschopp. Die Edelstahlmotoren sind als Synchron-, Asynchron- oder als bürstenbehafteter Motor erhältlich sein. Jeder Motortyp kann nach erfolgter Zertifizierung mit EHEDG-Zertifikat geliefert werden.

Wild

Der Palettierroboter CP 700L von Kawasaki Robotics hat eine Traglast von 700 Kilogramm und schafft bis zu 900 Zyklen in der Stunde.

Roboter: Systeme zum Palettieren und Etikettieren

19.09.2016: Ob bei schnellen Sortern, dem Ein- und Ausschleusern über Pick &Place Anwendungen oder in Förderkörben für Hochregaltechnik: Für all diese Applikationen bietet Momentum Technologies einen platzsparenden MTS Synchron-Trommelmotor. In Edelstahlausführung eignet sich der ölfreie All-in-One-Antrieb insbesondere für den Einsatz in Förder- und Modulbändern sowie in Rollenbahnen in der Lebensmittelindustrie. Die Antriebskomponente erfüllt die Anforderungen an das Energieeffizienz-Niveau IE5 und richtet sich an Hersteller, die trotz wenig Platz eine hohe leistungsdichte benötigen. Laut Hersteller erreicht der Trommelmotor besonders niedrige Betriebstemperaturen sowie ein hohes Drehmoment.


Für Nennleistungen bis 1.000 Watt
Der MTS113 Synchron Motor mit 113 mm Durchmesser deckt das weiteste Leistungsspektrum ab. Er ist mit einer Nennleistung bis zu 1.000 Watt erhältlich und mit einer Fördergeschwindigkeit von mehr als 1,5 m/s für besonders durchsatzstarke Logistikstrecken ausgelegt. In Förderanlagen mit noch beengteren Platzverhältnissen kommt der MTS82 mit 82 mm Durchmesser und maximal 380 Watt Nennleistung zum Einsatz.

Wild

Die neuen Trio Power Netzteile von Phoenix Contact bieten mehr Leistung und verbrauchen weniger Platz.

Synchron-Trommelmotoren : Leistungsstark und effizient

17.08.2016: Ob bei schnellen Sortern, dem Ein- und Ausschleusern über Pick &Place Anwendungen oder in Förderkörben für Hochregaltechnik: Für all diese Applikationen bietet Momentum Technologies einen platzsparenden MTS Synchron-Trommelmotor. In Edelstahlausführung eignet sich der ölfreie All-in-One-Antrieb insbesondere für den Einsatz in Förder- und Modulbändern sowie in Rollenbahnen in der Lebensmittelindustrie. Die Antriebskomponente erfüllt die Anforderungen an das Energieeffizienz-Niveau IE5 und richtet sich an Hersteller, die trotz wenig Platz eine hohe leistungsdichte benötigen. Laut Hersteller erreicht der Trommelmotor besonders niedrige Betriebstemperaturen sowie ein hohes Drehmoment..

Für Nennleistungen bis 1.000 Watt
Der MTS113 Synchron Motor mit 113 mm Durchmesser deckt das weiteste Leistungsspektrum ab. Er ist mit einer Nennleistung bis zu 1.000 Watt erhältlich und mit einer Fördergeschwindigkeit von mehr als 1,5 m/s für besonders durchsatzstarke Logistikstrecken ausgelegt. In Förderanlagen mit noch beengteren Platzverhältnissen kommt der MTS82 mit 82 mm Durchmesser und maximal 380 Watt Nennleistung zum Einsatz.

Wild

Die neuen Trio Power Netzteile von Phoenix Contact bieten mehr Leistung und verbrauchen weniger Platz.

Spannungsversorgung : Mehr Leistung im Einschaltmoment

02.08.2016: Die zweite Generation der Trio Power Netzteile von Phoenix Contact soll helfen Platz im Schaltschrank zu sparen: Die Weiterentwicklung der Produktserie bietet neben einer schmaleren und robusteren Bauform eine Betriebsrückmeldung via LED und Relaiskontakt. Das Netzteil bietet über 50 Prozent mehr Nennstrom im Einschaltmoment, wodurch sich auch schwierige Lasten innerhalb von fünf Sekunden starten lassen.

Für eine schnelle Montage
Abgestimmt auf die hohen Anforderungen im Bereich der Fabrikautomation sowie dem Maschinen- und Anlagenbau weisen sie eine hohe Schock-, Vibrations- und Spannungsfestigkeit auf. Die neuen Netzteile mit Push-In-Anschluss-Technik verfügen über eine einstellbare Ausgangsspannung von 24 bis 28 V DC, wodurch Montage sowie Inbetriebnahme schnell und einfach gelingen sollen. Das Sortiment umfasst einphasige Schaltnetzteile mit 3 A/60 Watt sowie ein- oder dreiphasige Netzteile mit 5 A/120 Watt, 10 A/240 Watt und 20 A/480 Watt.

Wild

Das Rezepturmanagement System von Sartorius ermöglicht die Rückverfolgbarkeit vom Rohstoff bis zum Produkt.

Rezepturmanagement: Rezeptur erstellen per Touchscreen

19.07.2016: Die fortschreitende Automatisierung bietet Unternehmen auch neue Möglichkeiten, um Produktionszeiten zu verringern, Material einzusparen und Kosten zu minimieren. An diesem Punkt setzt das Rezepturmanagement-System ProRecipe XT® von Sartorius Intec an. Es umfasst den gesamten Prozessablauf von der Auftragsplanung über die Rezepturverwägung bis hin zur Chargenverwaltung und Bestandsführung.

Rückverfolgbarkeit in beide Richtungen
Das System dokumentiert den Rezepturprozess und wertet ihn aus und ermöglicht so eine lückenlose Rückverfolgbarkeit vom fertigen Produkt bis zu den eingesetzten Rohstoffen. Neben einem hohen Maß an Prozesssicherheit und einem effizienten Rohstoffeinsatz verspricht der Hersteller eine vereinfachte Überwachung, Steuerung und Dokumentation von manuellen oder halbautomatischen Wäge- und Dosierprozessen. Die Bedienoberfläche ist für die Bedienung per Touchscreen optimiert und führt den Anwender schrittweise durch die zu erstellende Rezeptur. Dies und zusätzliche Erleichterungen wie die Dateneingabe per Barcode-Leser sollen für sichere und effiziente Abläufe sorgen. Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereiche ist das System in einer Version für die ATEX Zone 1/21 erhältlich.

Wild

Die Software Aprol von B&R verspricht einfaches Linienmonitoring auf Basis von PackML

Monitoring-System: Linien einfach steuern und überwachen

30.06.2016:Die Prozessleit- und Fabrikautomatisierungs-Software Aprol von B&R verspricht die Etablierung eines komfortablen Linien-Monitoring-Systems mit nur wenigen Mausklicks. Basis der Lösung ist der OMAC-Standard PackML, der das Abbilden nahezu jeder beliebigen Maschine ermöglicht. Das System soll Ineffizienzen in Produktionslinien frühzeitig erkennen und beheben. Die dadurch optimierte Leistung resultiert in höheren Produktionserträgen. Die Schnittstelle Machine Data Interface PackML in Aprol enthält Control-Module, die relevante Detailinformationen komfortabel zur Verfügung stellen sollen.

Prozessleitsystem: Für mehr Produktivität

02.06.2016: Die neueste Version des PlantPAx-Prozessleitsystems von Rockwell Automation hilft Industriebetrieben, ihre Produktionsanlagen zu modernisieren. Zu den wichtigen Merkmalen gehört zum einen eine aktualisierte Design-Umgebung, mit der sich die Entwicklungszeiten verkürzen lassen. Zum anderen erleichtert die Plattform die Einführung neuer Technologien, um eine optimierte Anlagenbedienung zu ermöglichen. Im Vordergrund steht die Verbesserung der Automatisierungsproduktivität. „Das System umfasst jetzt vorkonfigurierte Prozesssteuerungsstrategien“, erklärt Jason Wright, Marketing-Manager für das PlantPAx-System bei Rockwell Automation. „Diese unterstützen Anwender dabei, den Aufwand und das Risiko bei der Umsetzung neuer Anwendungen beträchtlich zu verringern.“ Die neue Version enthält auch das vor kurzem eingeführte Batch-Application-Toolkit, um das Risiko, die Dauer und die Kosten im Rahmen der Implementierung von Batch-Steuerungssystemen zu senken.

Rulmeca Trommelmotoren eignen sich mit dem IP66/69 Schutz für Clean in Place-Verfahren (CIP).

Trommelmotoren: Doppelter Schutz für höchste Hygiene

04.04.2016: IP 66/69 ist eine doppelte Schutzstufe. Sie bei Trommelmotoren auszuweisen ist notwendig, da ein IP69 Schutz nicht automatisch auch den IP66 Schutz beinhaltet. Der ausgewiesene Schutz gegen Schwallwasser erweitert sich damit auf den Schutz vor Dampfstrahlern. Die Edelstahl-Trommelmotoren von Rulmeca besitzen ab sofort auch IP69 Schutz.

WildDie nun erstmals offiziell verbrieft verfügbare doppelte Schutzart IP66/69 ist für fördertechnische Anlagen in der Lebensmittelindustrie von besonderer Bedeutung, da das regelmäßige Reinigen der Anlagen mit Hochdruckreinigern und Dampfstrahlern essentieller Bestandteil einer hygienischen Produktion ist. Beim IPX6-Schutz hat starkes Strahlwasser aus drei Metern Entfernung mit 100 Litern pro Minute bei einem Druck von einem bar gegen das Gehäuse aus jeder Richtung für drei Minuten keine schädlichen Auswirkungen.

IPX9 bietet Schutz gegen Hochdruck- oder Dampfstrahlreinigung. Damit sind Systeme geschützt gegen Hochdruckstrahlen aus unmittelbarer Nähe mit hoher Temperatur. Die Wassermenge ist zwar mit 14 bis 16 Litern pro Minute geringer, aber der Druck mit 80 bis 100 bar höher und der Abstand mit 0,1 bis 0,15 Meter viel kleiner. Die Wassertemperatur beträgt bei IPX9 80 Grad Celsius, wo hingegen für IP66 keine Wassertemperatur vorgegeben wird, sodass mit normalen Leitungswassertemperaturen getestet wird.

Wild

Der RobotGrader von Ishida verpackt vollautomatisch Frischprodukte mit kleinen Stückzahlen und festen Zielgewichten.

Verpackungssystem: Wiegen, Greifen und Platzieren

02.03.2016: Die Schalenverpackung stückiger Fleisch- und Fischprodukte benötigt präzise Wiegetechnologie sowie Pick & Place-Lösungen. Der RobotGrader von Ishida vereint diese beiden Aufgaben. Herangeführte Produktstücke verwiegt und scannt er einzeln nach ihrer Form, Position und Ausrichtung. Eine Sortiersoftware sorgt für die Auswahl der richtigen Produkte.

Gleichzeitig bis zu vier Schalenarten
Der RobotGrader speichert die Informationen von einer Vielzahl verwiegter Produktstücke und optimiert die Zahl der Schalen in Reichweite der Roboter-Greifarme. Die speziell konstruierten Greifarme erfassen die Stücke und drapieren sie in den Schalen, so zum Beispiel zwei Hühnerkeulen entgegengesetzt voneinander. Bis zu 150 Schalen pro Minute verpackt das Verpackungssystem. Je nach Ausführung kann es gleichzeitig bis zu vier Schalenarten und bis zu drei Zielgewichte verarbeiten. Produktstücke mit ungeeignetem Gewicht für die Schalenverpackung schleust es automatisch aus. Der RobotGrader lässt sich integrieren in bestehende Enterprise-Resource-Planning-Systeme (ERP).

Roboter: Robotersteuerung mit Powerlink

20.01.2016: Mit der Integration von Powerlink in die Robotersteuerung DX200 verspricht Yaskawa eine leichtere Programmierung von Robotern und eine nahtlose Einbindung in die Maschinenautomatisierung. Die DX200 ist eine Hochleistungs-Robotersteuerung für Yaskawa-Motoman-Roboter. Sie ermöglicht die Synchron-Steuerung von bis zu acht Robotern oder 72 Achsen und verfügt über eine integrierte Sicherheitssteuerung nach PLd / Kat. 3 mit bis zu 32 benutzerdefinierten Sicherheitsbereichen und bis zu 16 verschiedenen Werkzeugen.

Programmieren im gewohnten Umfeld
Das Kommunikationssystem Powerlink ist eine Lösung, um Echtzeitdaten auf Basis von Ethernet im Mikrosekundenbereich zu übertragen. Durch die Integration des Systems soll Maschinenbauern die Programmierung von Robotern erleichtert werden. Über die Schnittstelle Motoman Sync besteht die Möglichkeit den Roboter im gewohnten IEC-61131-Umfeld zu programmieren. Durch die Schaffung der Powerlink-Schnittstelle sollen sich für Motoman-Roboter weitere Vorteile wie eine gesteigerte Produktivität ergeben.