Logo LT
Stäubli

Das turnusbedingte Pausenjahr der BrauBeviale ist passé und die Vorbereitungen für die Messe vom 13. bis 15. November laufen auf Hochtouren. Die in diesem Jahr weltweit wichtigste Investitionsgütermesse für die Getränkeindustrie versteht sich weiterhin als Stammtisch der Branche – denn wo, wenn nicht in Nürnberg, bespricht man das, was einen bewegt? Das Fachangebot der sowie das Rahmenprogramm bieten den Getränkeherstellern umfassend und informativ unterschiedliche Anregungen und Ansatzpunkte, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Unser Preview gibt einen Ausblick auf die Highlights, die vom 13. bis 15. November zu sehen sind.

Continental Anzeige

Mobile Pumpen für hygienischen Transfer

05.11.18: Flexibilität auf höchstem Hygieneniveau bieten die mobilen Schraubenspindelpumpen von Jung Process Systems. Bei den Hyghspin-Modellen werden im Gegensatz zu vielen anderen Pumpen alle medienberührenden Teile komplett aus Edelstahl-Vollmaterial gespant und nicht aus Gussteilen gefertigt. Mit den so erzielten riss- und fehlstellfreien Bauteilen werden Produktablagerungen vermieden und die Reinigung gewährleistet.

Mit Schraubenspindelpumpen können unterschiedlichste Medien wie Hefen, Treber, gefrorene oder stückige Fruchtsaftkonzentrate, Sirupe oder hocherhitzte Flüssigzucker gleichmäßig und schonend gefördert werden. Besonders in der Getränkeindustrie bietet sich eine mobile Hyghspin-Version für unterschiedliche Transferaufgaben, etwa in Tanklagern an. Bei entsprechender Konfiguration sind die Pumpen selbstansaugend – eine typische Anforderung beispielsweise bei der Entleerung von Konzentratbehältern.

In den erstmals neun Hallen der Brau Beviale soll die typische Atmosphäre erhalten und die Messe so kompakt bleiben, wie die Getränkebranche sie kennt. © NürnbergMesse

Korrosionsbeständige Aluminiumantriebe

05.11.18: Mit der Oberflächenveredelung nsd tupH bietet Nord eine leistungsstarke Antikorrosionsbehandlung für Getriebe, Glattmotoren, Frequenzumrichter und Motorstarter im washdown-optimierten Aluminiumgehäuse. Dabei wird eine mit dem Grundwerkstoff verbundene Schutzschicht erzeugt, die nicht abplatzt oder abblättert. Das spezielle Verfahren macht die Aluminiumoberfläche härter und ähnlich korrosionsfest wie Edelstahl. Die Antriebe lassen sich zudem leicht reinigen und sind weitgehend unempfindlich gegenüber Säuren und Laugen. Selbst der Einsatz von Hochdruckreinigern oder der Kontakt mit aggressiven Medien sind ohne weiteres möglich. Die lüfterlosen Glattmotoren verhindern die Verbreitung von Keimen und gewährleisten eine hohe Laufruhe. Sie sind als Synchron- und Asynchronmotoren erhältlich und erfüllen die Effizienzklassen IE2 und IE3 sowie IE4.

Abfüllexpertise ergänzt Brauereigeschäft

05.11.18: Unter dem Motto "Filling matters" wird GEA auf der BrauBeviale zeigen, dass das Abfüllen zu den Schlüsseldisziplinen der Getränkeindustrie zählt. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht die neu akquirierte Unternehmenstochter Vipoll aus Slowenien, die Technologien für Getränke in Heiß und Kaltabfüllung entwickelt und produziert. Auf dem Stand führen die Abfüllexperten den All-in-One-Monoblock-Füller vor, der zwischen Flaschen-, Dosen-und PET-Abfüllung wechseln kann.

Das Ausstellungsstück wird nach der Messe nach Norwegen geschickt: Kunde ist die Traditionsbrauerei Mack, die auf der 8.000-bph-Anlage künftig Bier genauso wie Cider und Softgetränke abfüllen wird. „Unsere Multifunktionsanlage ist weltweit einmalig, weil sie bisher unerreichte Freiheitsgrade gewährt: Sie füllt in Behälter aus Glas, PET und Aluminium, sie beherrscht verschiedenste Formate, sie schließt mit diversen Deckelformen, sie füllt stille wie kohlensäurehaltige Getränke, kalt und heiß“, sagt Stanko Zver, Geschäftsführer von GEA Vipoll. „Kunden, beispielsweise aus dem Craftbierbereich, suchen solche platzsparenden, flexiblen und nachhaltigen Lösungen, die sich für mittlere Geschwindigkeiten und Kapazitäten rechnen.“

Mehrwert für Anwender, die Zeit sparen und hochflexibel sein wollen: Die All-In-One-Rotationsmaschine von GEA Vipoll kann Glas- und PET-Flaschen genauso wie Dosen ohne Formatwechsel abfüllen © GEA

Mehr Vielfalt beim Dosendesign

05.11.18: Ball zeigt Möglichkeiten, sich mit außergewöhnlich gestalteten Getränkedosen vom Wettbewerb abzuheben. Mit DayGlo präsentiert der Hersteller von Getränkedosen intensiv euchtende Farbtöne, um einzelne Bereiche des Dekors optisch hervorzuheben.

Komplettanbieter für die Getränkeindustrie

05.11.18: Bei der Herstellung von Bier, Wein und Sekt sowie Fruchtsecco ist die Filtration einer der Schlüsselprozesse, denn schließlich ist sie für eine einwandfreie Produktqualität entscheidend. Krones bietet für all diese Produkte die entsprechenden Filtersysteme. So sorgt der Steinecker Membranfilter Phoebus für ein glanzfeines Filtrat mit optimaler Trübung sowie für eine Verbesserung der physikalischen Stabilität des Bieres - ohne Entsorgungsaufwand für die Kieselgur. Und mit dem modular aufgebauten Krones UniPure werden unerwünschte Partikel, Schwebstoffe und Mikroorganismen aus Wein- und Sektgetränken sowie Frucht-Secco entfernt.

Bei der Bierabfüllung wollen die Neutraublinger Anlagenbauer mit der Entwicklung des Dynafill neue Maßstäbe setzen. Denn der Dynafill soll „das Unmögliche möglich machen“: Das Befüllen einer Flasche in 0,5 Sekunden. Nimmt man den Verschließvorgang noch hinzu, dann dauert der gesamte Prozess auch nur fünf Sekunden. Der Dynafill halbiert die zum Füllen und Verschließen benötigte Zeit, spart Wegstrecke beim Flaschentransport und reduziert, indem Füllen und Verschließen eine Einheit bilden, den in konventioneller Aufstellung erforderlichen Platzbedarf.

rPET-Flaschen für die Getränkeindustrie:

05.11.18: E-Proplast präsentiert ein umfangreiches Lieferprogramm an Verpackungen für Fruchtsäfte und sonstige Getränke. Dabei trägt der in Schmalkalden ansässige Kunststoffverarbeiter den verstärkten Anforderungen hinsichtlich des Einsatzes von PET-Rezyklat Rechnung. So wird im Mittelpunkt des Messeauftritts die neue Flaschenserie Eco stehen, die mit einem 50-prozentigen rPET-Anteil gefertigt wird. Die Serie umfasst Flaschen mit den Gewindegrößen ROPP 18, ROPP 28, 25 Millimeter und 38 Millimeter in diversen Geometrien und Volumina.

Neue Schraubverschlüsse für Spirituosen

05.11.18: Für Spirituosenabfüller hat Herti mit den Varianten 20 x 12 und 36 x 52 zwei neue Schraubverschlussgrößen auf den Markt gebracht. Außerdem hat das Unternehmen im September die ISO-Rezertifizierung durchlaufen und setzt die Vorschriften gemäß ISO 2001-2015 um.

Anlageneffizienz auf höchstem Niveau

05.11.18: Sidel und Gebo Cermex wollen zeigen, wie sie sich mit zukunftssicheren Lösungen auf sich wandelnde Verbrauchererwartungen einstellen. Dazu gehören die neue EvoDeco- Etikettierlösungen: Sie sind auf Flexibilität ausgelegt und geben Produzenten die Möglichkeit, Technologien ausgehend von ihrem Etikettierbedarf und der Produktionsleistung zu wählen. Zudem wird Actis ins Rampenlicht gestellt – die Plasmabeschichtung, mit der die Haltbarkeit von Getränken in PET-Flaschen verlängert und die Reduzierung des Verpackungsgewichts ermöglicht wird.

Auch EvoFill Can, neu ins Abfüllportfolio aufgenommen, wird am Stand einen Stellenwert haben. François Lejard, Vice President für den Vertrieb in Europa und Zentralasien bei Sidel: „Produktqualität und hohe Leistungsniveaus sind wichtige Faktoren für unsere Innovationen. Mit dem neuen Füller EvoFill Can erfüllen wir diese Anforderungen perfekt.“ Die Lösung antwortet auf den Bedarf nach Nachhaltigkeit, Hygiene und Flexibilität und wappnet Getränkehersteller für die Herausforderungen der Getränkeproduktion in Dosen.

Echtzeitkontrolle am "point of interest"

13.09.18: Regelmäßig auftretenden Reklamationen wegen zu fest sitzenden Schraubverschlüssen oder solchen, die schräg und damit undicht sind, begegnet BBull Technology mit einer Neuheit auf der BrauBeviale: Image APA FQM. Was bislang stichprobenartig im Labor kontrolliert wurde, wird jetzt inline oder im Bypass automatisiert überprüft. Eingesetzt wird dazu eine spezielle Kamera, die den Verschlusswinkel jedes Prüflings erkennt, womit das Drehmoment sowie eine mögliche Undichtigkeit feststellt wird. Zusätzlich kann in einer Bypass-Lösung mittels einer geeichten Waage die Füllmenge fachgerecht vermessen werden. Gemeinsam mit einer Image-Software wird der Fehler sofort visualisiert und dem entsprechenden Verschlusskopf oder Füllventil zugewiesen. Die permanente Echtzeitkontrolle mit Dokumentation findet direkt am "point of interest" statt – und nicht Stunden später im Labor.

Ölfreie Druckluft als oberstes Gebot

13.09.18: ... dieser Herausforderung stellt sich der Druckluftspezialist Boge in Nürnberg – und will mit dem High Speed Turbo-Kompressor HST neue Qualitätsmaßstäbe setzen. Der kompakte, leise und wartungsarme Kompressor erzeugt ölfreie Druckluft der Klasse 0 und sorgt für bis zu 30 Prozent niedrigere Gesamtbetriebskosten im Vergleich zu ölfreien Schraubenkompressoren. Ebenso revolutionär ist das für die HST-Technologie entwickelte Continuous Improvement Programme CIP. Damit ermittelt Boge dank fortlaufender Datenanalyse Energiesparpotenziale seiner Anlagen und macht sie im Einsatz immer effizienter.

Prozesssicherheit durch permanente Selbstkalibrierung

13.09.18: Die Anforderungen an eine schnelle und einfache Überprüfung von Messgeräten steigen gerade in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, um jederzeit ein sicheres und reproduzierbares Endprodukt zu gewährleisten. Unter diesem Aspekten stellt das hygienische iTherm TrustSens Thermometer von Endress+Hauser die lückenlose Richtigkeit der Temperatur in allen produktsicherheitsrelevanten Applikationen sicher. Die einzigartige Sensortechnologie mit eingebauter Kalibrierreferenz unterstützt auch Betreiber, die eine Übereinstimmung mit FDA- bzw. GMP-Regeln benötigen. Dabei eliminiert iTherm TrustSens das Risiko von Nichtkonformitäten während der Produktion.

Filterkerzen für klare Getränke

13.09.18: Die Filtration Division von Eaton zeigt auf der BrauBeviale, wie seine Filtrationslösungen für Getränkeanwendungen Hand in Hand arbeiten, um klare, stabile und geschmackvolle Getränke zu produzieren. Ein Highlight am Stand ist das erweiterte Beco-Filterkerzenprogramm. Es beinhaltet Filterkerzen, die exakt auf die speziellen Anforderungsprofile für die Filtration von Bier, Mineralwasser, Wein, alkoholfreien Getränken und Lebensmitteln zugeschnitten sind. Je nachdem, ob Leistungsfähigkeit, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Flexibilität oder Erhaltung des individuellen Geschmacks und der Farbe eines Getränks im Vordergrund stehen, können die Anwendungsexperten von Eaton die optimale Kombination von Vorfilter- und Membranfilterkerzen für jede einzelne Anwendung empfehlen.

© LT Food Medien-Verlag GmbH 2018