Schüttgut Anzeige
Europas wichtigste Messe für natürliche und gesunde Lebensmittelinhaltsstoffe, die Health ingredients (Hi) Europe findet dieses Jahr vom 29. November bis 1. Dezember und zum dritten Mal in Frankfurt statt. Nie war die Relevanz dieses Events wichtiger, so scheint es. "Natürlich" und "frei von" sind im Supermarktregal zu den Kauffaktoren geworden. Doch die Lebensmittel mit Zusatznutzen stehen im Vergleich zu den USA gerade erst am Anfang einer perspektivisch riesigen Entwicklung.

Dem globalen Markt für Produkte mit Gesundheits- oder Fitnessaspekt wird prognostiziert, in 2017 erstmals die Marke von einer Billion Dollar zu durchbrechen. Um das riesige Wachstumspotenzial zu erfassen, will die Hi Europe einen globalen Marktplatz für Käufer und Verkäufer innerhalb der europäischen Lebensmittelindustrie schaffen. Der Fokus der Messe liegt auf neuen Inhaltsstoffen sowie Lösungen für Lebensmittel und Getränke. An den drei Ausstellungstagen werden über 9.000 Besucher aus 90 Ländern erwartet. Mehr als 450 Hersteller natürlicher Gesundheits- und Ernährungsprodukte werden vor Ort in Frankfurt dabei sein. Einen ersten Eindruck zur Messe vermittelt unser Preview.

Die Calciumcarbonate von Omya eignen sich für eine Vielzahl funktioneller Lebensmittel.

Ein Plus an Calcium für Lebensmittel

12.10.16: Funktionelle Lebensmittel sind ein Ansatz, um einem Calciumdefizit vorzubeugen. Omya nutzt die Hi Europe deshalb, um Calcipur vorzustellen – eine Quelle mit einem Gehalt an elementarem Calcium von zirka 40 Prozent. Im Vergleich zu anderen verfügbaren Lösungen am Markt soll bis zu fünfmal weniger Calciumcarbonat benötigt werden, um die gleiche Menge Calcium im Produkt anzureichern. Der Inhaltsstoff eignet sich für Baby- und Kindernahrung, pflanzlich basierte Milchersatzgetränke, Backwaren, Snackriegel und Frühstückscerealien. Je nach Dosierung sind gesundheitsbezogene Auslobungen möglich. Calcipur ist in verschiedenen Granulierungen erhältlich; dies ermöglicht ein umfassendes Angebot an angereicherten Lebensmitteln mit bestmöglichen Ergebnissen hinsichtlich Nährwert- und Geschmacksprofil.

Zukunftsweisender Zuckerersatz

12.10.16: Beneo zeigt in Frankfurt verschiedene Möglichkeiten, herkömmlichen Zucker ebenso wie Maltodextrin in Lebensmitteln durch prebiotische Ballaststoffe oder funktionelle Kohlenhydrate zu ersetzen. Das Unternehmen präsentiert Lösungen, die den Blutzuckerspiegel im positiven Sinne beeinflussen sollen. Eine Auswahl an Produktmustern am Stand verdeutlicht, wie dieser wichtige ernährungsphysiologische Vorzug auf genussvolle Weise mit Zuckerersatz kombiniert werden kann.

Anke Sentko, Vice President Regulatory Affairs and Nutrition Communication bei Beneo: „Zuckerersatz mit hoch glykämischen Inhaltstoffen ist ernährungsphysiologisch nicht konsequent zu Ende gedacht. Die natürlichen Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel sowie die funktionellen Kohlenhydrate von Beneo bieten eine clevere Alternative. Dank EU Health Claim lassen sich ihre gering glykämischen Eigenschaften auf der Verpackung ausloben.“ Sensorische Untersuchungen hätten gezeigt, dass die prebiotischen Ballaststoffe und die funktionellen Kohlenhydrate von Beneo mit ihrem „zuckerähnlichen Süßeprofil geschmacklich überzeugen und sehr nah an Saccharose heranreichen“, so Sentko. Darüber hinaus konnten die Inhaltsstoffe in technologischen Tests beweisen, dass sie Zuckerersatz mit bester Textur in Einklang.

Verbraucher gehen davon aus, dass dunkle Backwaren vollwertig sind, helle Backwaren hingegen nicht.
Mit diesem Vorurteil will der Vollkorn-Index von GoodMills aufräumen.

Vollkorngehalt auf den ersten Blick erkennbar

12.10.16: GoodMills Innovation setzt auf der Hi Europe auf innovative Vermarktungsstrategien. Mit dem neuen Siegel "Vollkorn-Index" will das Unternehmen eine vollwertige und schmackhafte Ernährung unterstützen. Das eingängige Siegel zeigt auf einen Blick als Prozentangabe, wie hoch der Vollkornanteil in einem Produkt ist. Damit soll Verbrauchern die Auswahl gesunder und schmackhafter Produkte erleichtert werden, Hersteller hingegen profitieren von verbesserten Absatzmöglichkeiten.

GoodMills zeigt in Frankfurt ein Vollkornkonzentrat aus Weizen sowie ein Vollkorn-Mikrogranulat aus Urdinkel, welche die Herstellung heller und doch vollwertiger Backwaren ermöglichen. Das Vollkornkonzentrat "White Gold" aus aromatischen Weizenvarietäten soll durch den speziell entwickelten Fermentationsprozess und die anschließende Mikrovermahlung sowie Stabilisierung alle Vorteile von Vollkorn bieten. Die Gebäcke sind jedoch appetitlich hell und soft mit fein abgerundetem Geschmack und einer leicht säuerlichen Note.

Das "Schnee Dinkel" Vollkorn-Mikrogranulat besteht dagegen aus Ur-Dinkelsorten. Es wird über einen mehrstufigen Verarbeitungsprozess gewonnen und ergibt in Kombination mit hellen Typenmehlen ein sehr feines und geschmacklich mild-süßliches Dinkel-Vollkornmehl. Die Backleistung soll anderen Dinkel-Vollkornmehlen überlegen sein. Die Gebäcke zeichnen sich durch mehr Volumen und eine feinere Krume aus. Auch andere Lebensmittel auf Mehlbasis können künftig von dem neuen Siegel profitieren.

Maßgeschneiderte Eigenschaften für funktionelle Inhaltsstoffe

12.10.16: Aromen und ätherische Öle können sprühgranuliert und verkapselt werden, bevor sie eine definierte Schutzschicht erhalten, die sie nicht nur transport- und lagerstabil sowie einfach dosierbar macht, sondern auch ihre Aktivstoffe erst zum gewünschten Zeitpunkt freisetzen lässt. Dabei kommt es auf die richtige Auswahl und Kombination der Prozessparameter an. Multifunktionelle Laboranlagen wie das "ProCell LabSystem" können am Weimarer Technologiezentrum von Glatt Ingenieurtechnik genutzt oder für Versuche im eigenen Betrieb ausgeliehen werden. Im Technikum steht außerdem eine umfangreiche Analytik-Ausstattung bereit.

Glatt Ingenieurtechnik bündelt hygienegerechte und ökonomische Prozess- und Anlagenplanung mit der ganzen Bandbreite an Engineering-Dienstleistungen – von der Produktidee bis zur schlüsselfertigen Produktionsstätte. In Frankfurt veranschaulicht Glatt dies auf der Hi Europe anhand von Augmented-Reality-Systemen mit einem virtuellen Rundgang durch Anlagenmodelle und interessanten Animationen zu Verfahren, darunter auch die neue patentierte Prozesstechnologie APPtec zur Synthese von Hochleistungspulvern. Zahlreiche Muster und Produkte machen die Gestaltungsfreiheit im Partikeldesign erlebbar.

Mittels Wirbelschichttechnologie kann SternMaid auf die Partikelstruktur gezielt Einfluss nehmen.

Veredeln, mischen und abfüllen im Auftrag

12.10.16: Der Lohnhersteller SternMaid präsentiert im Rahmen der Hi Europe Möglichkeiten zur Auslagerung von Prozessen. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Anlagenspektrum aus Pulver- und Flüssigmischern, Mahlmaschinen, diversen Verpackungslinien und einer multifunktionalen Wirbelschichtanlage. Pulvrige Lebensmittelzusätze wie Vitamine und Proteine sowie Getränkepulver oder Nahrungsergänzungsmittel lassen sich veredeln, mischen und verpacken. Mittels Wirbelschichttechnologie kann das Unternehmen auf die Struktur der Partikel und somit auf deren Anwendungsverhalten gezielt Einfluss nehmen – sei es, um Geruch oder Geschmack zu maskieren, für bessere Dispergierbarkeit und Staubreduktion oder zum Schutz vor äußeren Einflüssen. So lassen sich pulverförmige Mischungen durch Agglomeration zu tablettierbaren Premixen oder gut dosierbaren Kapselanwendungen modifizieren. Prozesslufttemperaturen von 20 bis 130 Grad Celsius ermöglichen es, die Trocknungsbedingungen flexibler an die Produkte anzupassen, um beispielsweise Enzyme schonend zu verarbeiten.

Inhaltsstoffe für Gesundheit und Wohlbefinden

12.10.16: Taiyo stellt sein Portfolio funktioneller Inhaltsstoffe vor, darunter Sunfiber. Der lösliche Ballaststoff soll nicht nur in ernährungsphysiologischer Hinsicht Vorteile bieten – er punktet auch technologisch mit einem idealen pH-Wert sowie einer hohen Gefrier- und Taustabilität. Sunfiber wurde von der amerikanischen Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) als True-Fiber-Inhaltsstoff ausgezeichnet – und ist damit einer von nur fünf Inhaltsstoffen mit dieser Zertifizierung. Der lösliche Inhaltsstoff hat keinerlei Auswirkungen auf die sensorischen Eigenschaften des Endprodukts und soll für einen gesundheitlichen Mehrwert sorgen. So senkt er laut Taiyo nachweislich den glykämischen Index, reduziert den Blutzuckeranstieg, verbessert die Mineralstoffaufnahme im Darm und fördert die Verdauungsgesundheit. Je nach Anwendung ist Sunfiber in unterschiedlichen Qualitäten sowie drei neuen Bio-Varianten erhältlich.

Für hochkonzentrierte klare Peptidlösungen

12.10.16: Gelita, Hersteller von kollagenen Proteinen, stellt in Frankfurt die ersten Produkte seines neuen "Smart Technology"-Portfolios vor: die Kollagenpeptide ST. Anwender profitieren von zahlreichen Vorteilen wie geringerer Staubentwicklung, reduzierter Klumpenbildung beim Auflösen in Flüssigkeiten, verbesserter Benetz- und Dispergierbarkeit sowie höheren Schüttdichten und anpassbaren Korngrößenverteilungen. Die bekannten physiologischen Wirkweisen der Kollagenpeptide bleiben dabei vollständig erhalten und lassen sich mit spezifischen technologischen Eigenschaften ergänzen. Wie alle Inhaltsstoffe von Gelita sind auch die Kollagenpeptide ST frei von Allergenen und für Clean- und Clear Label-Rezepturen geeignet. Die Produkte ermöglichen es, einfach hochkonzentrierte Peptidlösungen herzustellen, wie sie für klare Gummibonbons mit einem Proteingehalt von bis zu 35 Prozent benötigt werden. Darüber hinaus eigenen sich ST-Produkte als zuckerfreie Bindemittel für Müsliriegel oder als Coatings.